DOC 15.-17. Mai 2014 in NürnbergMai / 2014

27. Internationaler Kongress der Deutschen Ophthalmochirurgen

Grafrath, 20. Mai 2014 – Am 17. Mai 2014 ging in Nünberg Europas größter internationaler Kongress für Ophthalmochirurgen zu Ende. Weit über 5.000 Teilnehmer aus aller Welt sorgten für einen neuen Besucherrekord. Ärzte und medizinisches Personal trafen sich zu Fortbildungen, Diskussionen und einem intensiven Erfahrungsaustausch. "Für den umfangreichen praktischen Teil des Kongresses standen wieder Wet-Labs und zahlreiche Kurse zur Verfügung", so DOC-Präsident und VSDAR-Mitglied Dr. Armin Scharrer. Einer der thematischen Schwerpunkte des diesjährigen Kongresses war neben dem Glaukom und der Katarakt-OP u.a. die Femto-LASIK. 10 Jahre nach Einführung dieses Verfahrens wurden Langzeitergebnisse vorgestellt, die eine maximale Präzision und Sicherheit bei der Korrektur von Fehlsichtigkeit belegen. 

Der DOC-Medienpreis 2014 im Bereich Fachpresse ging an Ulrike Lüdtke aus Ratingen. Die Chefredakteurin des Fachmagazins >Der Augenspiegel< wurde für ihre langjährige kompetente wissenschaftliche Berichterstattung aus der Augenheilkunde geehrt. DOC-Medaillien in Bronze für ihr wissenschaftliches Engagement im Rahmen der DOC-Kongresse gingen u.a. an die beiden VSDAR-Mitglieder Dr. Barbara Lege und Prof. Dr. Theumas Neuhann aus München. In die Hall of Fame der Ophthalmologie wurden für ihr herausragendes Lebenswerk und ihre Verdienste um die Augenheilkunde dieses Jahr gleich vier Persönlichkeiten aufgenommen: Franz Badura aus Amberg, Prof. Dr. med. Gottfried O.H. Naumann aus Erlangen, Prof. Dr. med. Otto-Erich Lund aus München sowie der Gladbecker Prof. Dr. med. Achim Wessing.

Im Rahmen der großen Industrieausstellung präsentierten zudem 130 Unternehmen die neuesten Innovationen aus dem Bereich der Augenheilkunde.

Fotogalerie

Begleitende Downloads

Es wird geladen