Neue Studie zur Behandlung der PresbyopieJuli / 2015

Kölner Augenklinik am Neumarkt führt klinische Studie zur Altersweitsichtigkeit durch

Ab einem Alter zwischen 40 und 50 Jahren lässt bei fast allen Menschen die Sehleistung nach. Vor allem im Nahbereich wird scharfes Sehen immer schwieriger, da sich die Augenlinse zunehmend verhärtet. Dieser Elastizitätsverlust erschwert die Fähigkeit der Linse sich zu wölben und somit die Naheinstellung des Auges. Die sogenannte Alterssichtigkeit (Presbyopie) ist eine ganz natürliche Veränderung der Augenlinse. 

Für Menschen, die der Lesebrille überdrüssig sind und sich mit dem Gedanken eines multifokalen Linsenaustausches (sog. IOL-Austausch) beschäftigen, kann die klinische Studie „Erprobung eines Femtosekundenlasers zur Behandlung der altersbedingten Nahsehschwäche (Presbyopie)“ eine Alternative zum Erhalt Ihrer natürlichen Linse darstellen.

Mit dieser Studie soll erforscht werden, ob man bei Patienten mit Alterssichtigkeit die verhärtete Augenlinse mit Hilfe eines Femtosekunden-Lasers (fs-Laser) wieder geschmeidiger machen kann, um somit das Sehen in der Nähe zu verbessern bzw. im Idealfall wieder voll herzustellen. 

Der fs-Laser erzeugt dabei haarfeine, nur unter dem Mikroskop sichtbare Schnitte in die verhärtete Linse, um deren Elastizität zu erhöhen, damit diese sich wieder besser wölben und somit auf den Nahbereich fokussieren kann. 

Der Femtosekunden-Laser wird bereits seit vielen Jahren erfolgreich bei der Korrektur von Fehlsichtigkeiten an der Hornhaut angewendet. Viele Millionen Menschen konnten durch eine Behandlung mit dem fs-Laser von ihrer Fehlsichtigkeit befreit werden (sogenannte „Femto-LASIK“). In dieser Studie geht es also um eine Anpassung dieser klinisch zugelassenen Technik an die speziellen Gegebenheiten der Augenlinse. Der Laserstrahl wird dazu, statt in das Innere der Hornhaut, in die Augenlinse geführt und kommt hier zur Behandlung der Alterssichtigkeit zum Einsatz.

Die klinische Prüfung ist von der Ethikkommission der Medizinischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum sowie vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) genehmigt.

Teilnehmer 
Interessenten ab 40 Jahren, die mit ihrer Lesebrille zunehmend unzufrieden sind und nach einer innovativen Alternative suchen. Eine Teilnahme ist bis zum 30.09.2015 möglich.
Anmeldung und weitere Infos: http://studie.augenklinikamneumarkt.de 

Fotogalerie

Es wird geladen