OberScharrer-Gruppe eröffnet neue Augenklinik in GerolzhofenOktober / 2013

Versorgungslücke in Nordbayern geschlossen

Als weiteren Standort hat die OberScharrer-Gruppe, deren Zentrum die Euro-Augenlaserklinik in Nürnberg/Fürth ist, ein stationäres Behandlungszentrum für Augenoperationen in der Geomed-Klinik Gerolzhofen eröffnet. Hierfür wurden fünf Behandlungszimmer mit insgesamt zehn Betten aufwendig renoviert. Den Platz für die OP-Räume im ersten Stock, die mit modernsten Geräten ausgestattet sind, machte die Innere Abteilung des dortigen Kreiskrankenhauses frei.
Das Leistungsspektrum umfasst neben der Behandlung von Katarakt-, Glaukom- und AMD-Patienten das gesamte Spektrum der Lidchirurgie, insbesondere die Korrektur von Lidfehlstellungen. Ebenso werden Operationen an der Bindehaut durchgeführt.

Mit der Eröffnung der Klinik wurde eine Versorgungslücke in Nordbayern geschlossen, die lange Wege und Wartezeiten im der Region deutlich verkürzen hilft. Es werden vor allem Patienten aus dem Bereich Schweinfurt, Main-Rhön, Kitzingen, Würzburg, Haßberge und Bamberg erwartet.

Fotogalerie

Es wird geladen