Lasik18.12.2016

Zurück zur Übersicht

Frage

Hallo!

Ich habe am Donnerstag eine Lasik-op gehabt. Hatte auf beiden augen eine hornhautverkrümmung ohne sehschwäche. Alles ist ohne Komplikationen verlaufen und ich sehe mittlerweile ziemlich gut allerdings nur bei einem Abstand von ca. 10 Metern. Bei 20 bis 30 Metern ist noch alles komplett unscharf. Auto fahren ist so nicht möglich. Wenn ich meine alte Brille aufsetze ist es nich schlimmer. Laut den Erfahrungen von Bekannten konnten schon alle nach ca. 3 Tagen zu 100 Prozent sehen. Ist das normal oder ist da doch was schief gelaufen?

Antwort

Hallo,

 

vielen Dank für Ihre Anfrage. In der Regel sieht der Patient nach einer (Femto) LASIK-Behandlung am nächsten Tag schon recht gut, bei einer ReLEx smile-Behandlung kann es u.U. etwas länger dauern. Bei LASEK/PRK einige Tage. Generell ist das Heilungsverhalten jedes Patienten individuell, ebenso abhängig vom OP-Verfahren und der präoperativen Behandlungswerte. Wenn Sie sich unsicher sind, sollten Sie kurzfristig eine Kontrolle bei Ihrem Operateur machen.

 

Wir hoffen Ihnen hiermit geholfen zu haben und stehen Ihnen für weitere Fragen gerne zur Verfügung.

 

Ihr VSDAR-Team

Es wird geladen