OP17.11.2013

Zurück zur Übersicht

Frage

Meine Werte:

L: -7,25; +1,50; 85

R: -12,25; +2,50; 105

Ist eine Laeser-OP möglich, wenn ja, welche Methode raten sie mir.

Wie lange bin ich nicht Arbeitsfähig?

Welche Kosten fallen in etwa an.

MfG

Martina Schrödter

Antwort

Sehr geehrte Frau Schröter,

Bei Ihnen liegt vor allem am LA eine hohe Fehlsichtigkeit vor.

Nach den Richtlinien zur Refraktiven Chirurgie darf man Fehlsichtigkeiten bis -10 dptr. korrigieren.

Mit Ihrem linken Auge liegen Sie über dieser Grenze, was bedeutet, dass man am linken Auge nicht die volle Fehlsichtigkeit korrigieren darf und kann. Eine leichte Fernbrille wäre danach immer noch von Nöten.

Wichtig ist im Vorfeld auch zu wissen, wie dick Ihre Hornhaut ist. Denn um überhaupt 10 dptr. korrigieren zu können, muß die Hornhaut auch entsprechend dick sein.

Eine genaue Untersuchung und Beratung im Vorfeld ist daher sehr wichtig. Auch muß geklärt werden, ob in Ihrem Falle nicht ein alternatives Verfahren-z.B. mit der Linse in Frage käme.Ausfallen werden Sie nach einer Laserbehandlung nicht lange-die meisten gehen in der folgenden Woche bereits wieder in die Arbeit.

Viele Grüße aus Bayern

Es wird geladen