RelexSmile oder Lasik25.04.2016

Zurück zur Übersicht

Frage

Hallo,

gerade informiere ich mich über die verschiedenen Methoden. Leider bekomme ich unterschiedliche Aussagen. Tendenziell bevorzuge ich RelexSmile, da ich gehört habe, dass der Flap bei der Lasik nie wieder richtig festwächst und daher immer ein Risiko der Hornhautverschiebung besteht. Allerdings finde ich zu dem Thema RelexSmile auch wenig Informationen welche Risiken ( mit Prozentangaben bestehen. Meine Frage:

1. Wie hoch ist die Nachbesserungsrate zur Zeit bei RelexSmile. Welche Risiken sind inzwischen bekannt?

2. Welche Beshwerden tretenbisher im Alter aufgrund des nicht angewachsenen Flaps auf ? Wie häufig ist eine Hornhautverschiebung unter welchen Bedingungen ( durch Ast / Finger etc im Augen, Tauchen )

3. Können Sie etwas über Smileeyes sagen? Diese ist nicht bei Ihnen gelistet?

 

Vielen Dank!

Antwort

Hallo,

 

vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne beantworten wir Ihre Fragen bestmöglichst:

 

1. Die Nachbesserungsrate bei der ReLEx smile-Behandlung ist sehr niedrig. Unter 1 %. Im Falle einer Re-Operation ist dies derzeit allerdings nur mit einer PRK/LASEK möglich (Oberflächenbehandlung).

 

2. Bei der LASIK liegen inzwischen Langzeitfahrungen von inzwischen 20 Jahren vor. Es gibt praktisch keine Beschwerden oder Komplikationen mit dem Hornhautflap, auch nicht im Alter.

Es ist richtig, dass nach einer Mikrokeratom- oder Femto-LASIK der Hornhautflap nicht mehr vollständig anwächst. Es besteht allerdings nur ein äußerst geringes Risiko einer Flapverschiebung. Starker Wind, Tauchen, Finger im Auge etc. können dies nicht verursachen. Nur bei sehr starker Gewalteinwirkung durch einen spitzen Gegenstand (Radioantenne o.ä.) kann es zu einer Flapverschiebung oder -falte kommen. Dann sollte umgehend ein Augenarzt zur Flapspülung und Neuadaption aufgesucht werden.

 

3. Smileeyes ist nicht Mitglied beim VSDAR e.v. Allerdings ist der VSDAR e.V. ein relativ kleiner Fachverband, so dass eine Nichtmitgliedschaft kein Negativmerkmal ist.

 

Wir hoffen Ihre Fragen zufriedenstellend beantwortet zu haben und stehen Ihnen für weitere Fragen gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüssen

 

Ihr VSDAR-Team

Es wird geladen