Dr. Schayan-Araghi im Vorstand des BVA bestätigtDezember / 2015

Der Dillenburger Augenchirurg geht in seine dritte Amtsperiode

Grafrath, November 2015 - Die Delegiertenversammlung des Berufsverbandes der Augenärzte Deutschlands (BVA) bestätigte VSDAR-Mitglied Dr. Kaweh Schayan-Araghi von der Artemis Augenklinik Dillenburg in seinem Vorstandsamt, das er seit 2007 bekleidet, für weitere vier Jahre.
 
Auf der Tagesordnung der diesjährigen BVA-Delegiertenversammlung Anfang November in Berlin stand unter anderem die Wahl des Vorstandes. Neben Dr. Schayan-Araghi wurden auch die beiden Vorsitzenden  Prof. Dr. Bernd Bertram und Dr. Peter Heinz für weitere vier Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Als weitere Mitglieder im Bundesvorstand wurden Dr. Stephan Schneider sowie als wissenschaftliches Vorstandsmitglied Prof. Dr. Hans Hoerauf ebenfalls wiedergewählt. 

Berufspolitisch diskutiert wurden u.a. die ambulante fachärztliche Spezialversorgung und der fachärztliche Notdienst. Der 1. Vorsitzende Bertram betonte den Stellenwert der Augenheilkunde für die Gesundheitsversorgung in einer alternden Gesellschaft. Augenmedizinische Leistungen werden in großem Umfang in Anspruch genommen: „Jeder vierte Bundesbürger besucht im Jahr mindestens einmal eine Augenarztpraxis. In der Altersgruppe über 65 Jahren ist es sogar jeder zweite Bürger“, sagte Bertram. Der BVA setzt sich dafür ein, den Patienten eine flächendeckende, wohnortnahe Versorgung auf hohem Niveau zu bieten. Dazu benötigen die Augenärzte verlässliche Rahmenbedingungen und eine adäquate Honorierung.

Der Berufsverband der Augenärzte Deutschlands (BVA) wurde 1950 gegründet und vertritt über 8.000 Mitglieder. 

Fotogalerie

Pressedienst

Ihre Presse- und Medienanfragen richten Sie bitte direkt an unseren Pressekontakt.
Wir vermitteln Ihnen gerne weiteres Material oder auch Interview-Möglichkeiten mit unseren Experten und VSDAR Mitgliedern. 

VSDAR Pressekontakt

 

Jörg Hassel
 Verbandssekretär, VSDAR e.V.
 Postfach 33, 82284 Graffath
 Tel.: +49 (0) 8144 9124
 Tel.: +49 (0) 8144 9126
 E-Mail:  presse(at)vsdar.de 

Es wird geladen