Vorstandswahl des VSDARJanuar / 2010

Prof. Dr. med. Michael C. Knorz neuer Präsident

Auf seiner letzten Hauptversammlung wählte der Verband der Spezialkliniken Deutschlands für Augenlaser und Refraktive Chirurgie e.V. (VSDAR) mit Prof. Dr. med. Michael C. Knorz einen der renommiertesten deutschen Ophthalmochirurgen zu seinem neuen Präsidenten. 

Professor Knorz ist Mitglied in zahlreichen wissenschaftlichen Fachgesellschaften und zählt zu den Pionieren der Refraktiven Chirurgie. Zahlreiche internationale Auszeichnungen bestätigen sein wissenschaftliches Engagement innerhalb der letzten 15 Jahre. Der im letzten Jahr von der American Academy of Ophthalmology (AAO) für herausragende Leistungen in der Augenheilkunde mit dem „Secretariat Award 2009“  geehrte Professor führt zudem das von ihm gegründete FreeVis LASIK-Zentrum am Universitätsklinikum Mannheim, in dem er bereits 1993 die LASIK in Deutschland einführte. 

Im Mittelpunkt der Bemühungen seiner zweijährigen Amtszeit stehen sowohl die Qualitätssicherung als auch die Aufklärung im refraktiv-chirurgischen Bereich, um die bestmögliche Betreuung der Patienten zu gewährleisten. Professor Knorz, langjähriges Vorstandsmitglied und wissenschaftlicher Beirat des VSDAR, tritt sein neues Amt im Januar 2010 für die kommenden zwei Jahre an. 

Der gemeinnützige VSDAR, Dachverband hochspezialisierter Kliniken, wurde gegründet, um größtmögliche Qualität, Sicherheit und Zuverlässigkeit sowohl in der Aufklärung als auch bei der Behandlung zu erreichen. Für Interessierte, die sich über Augenlaserkorrekturen informieren möchten, stehen hilfreiche Informationen im Internet unter www.vsdar.de zur Verfügung.

Begleitende Downloads

Pressedienst

Ihre Presse- und Medienanfragen richten Sie bitte direkt an unseren Pressekontakt.
Wir vermitteln Ihnen gerne weiteres Material oder auch Interview-Möglichkeiten mit unseren Experten und VSDAR Mitgliedern. 

VSDAR Pressekontakt

 

Jörg Hassel
 Verbandssekretär, VSDAR e.V.
 Postfach 33, 82284 Graffath
 Tel.: +49 (0) 8144 9124
 Tel.: +49 (0) 8144 9126
 E-Mail:  presse(at)vsdar.de 

Es wird geladen